Gasthof Am Kreuzdamm

in Pritzerbe

über den Gasthof, seine Geschichte bis zur Gegenwart


Wir möchten Sie im ältesten noch betriebenen Gasthof der Stadt Pritzerbe begrüßen. Zum ersten Mal um 1830 als „Zeperniks Hotel“ erwähnt, wurde dieser nach Genehmigung durch Prinz Albrecht von Preußen, einem Bruder von Kaiser Wilhelm I., am 01.Juni 1868 in „Hotel Prinz Albrecht von Preussen“ umbenannt. Das Originalschreiben befindet sich in der vorderen Gaststube. Prominente Gäste dieses Hotels waren unter anderen Reichskanzler Fürst Bismarck und Kaiser Wilhelm I..

GAKalt500x337

GAKfront500x37502

Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Hotel erst „Goldene Kugel“, dann „Stadt Brandenburg“ und 1965 nach der Einstellung des Hotelbetriebes in „Haveleck“ umbenannt. Im Jahre 1987 wurde das Haus als so genanntes „Westgrundstück“ enteignet. 1990 übernahmen wir den Gasthof und gaben ihm den Namen „Am Kreuzdamm“. Dies ist die umgangssprachliche Bezeichnung der Kreuzung vor dem Grundstück. 1996 konnten wir nach Klärung der Eigentumsverhältnisse das Grundstück erwerben.


Das Haus bietet mit 40 Plätzen im Café und bis zu 120 Plätzen im Saal Räumlichkeiten für Familienfeiern, Vereinsfeste und andere Veranstaltungen. Bei entsprechender Witterung haben Sie die Möglichkeit in unserem Biergarten Platz zu nehmen. Typisch für den „Kreuzdamm“ ist die deutsche Küche, wobei wir uns bemühen, so viele Lebensmittel von ortsansässigen Kleingärtnern, Landwirten und Fischern zu verarbeiten.

Biergarten500x375

DSC02341 500x375

Außer Haus liefern wir Buffets & kalte Platten nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Vom Gut- Bürgerlichem bis zum Feinkostbuffet ist alles dabei.


[Startseite] [über...] [Bildergalerie] [Kontakt] [Impressum]

© Am Kreuzdamm